Öffentliche Bekanntmachungen

In vielerlei Angelegenheiten ist eine öffentliche Bekanntmachung gesetzlich vorgeschrieben. So kann eine Satzung der Gemeinde zum Beispiel erst nach erfolgter öffentlicher Bekanntmachung Rechtswirksamkeit erlangen. Die Form der öffentlichen Bekanntmachungen hat die Gemeinde in einer hierfür erlassenen Satzung "Satzung über die Form der öffentlichen Bekanntmachung" festgelegt. Danach erfolgen öffentliche Bekanntmachungen und sonstige amtliche Mitteilungen der Gemeinde Bodelshausen und anderer öffentlicher Behörden und Stellen durch Veröffentlichung im Amts- und Mitteilungsblatt "Der Gemeindebote". Sie gelten mit Ablauf des Erscheinungstages des Amtsblattes als vollzogen.

Öffentliche Bekanntmachung zum Aufstellungs- und Auslegungsbeschluss Bebauungsplan "Hannenbühl"

Der Gemeinderat der Gemeinde Bodelshausen hat am 17.01.2023 in öffentlicher Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan „Hannenbühl“, 5. Änderung, Gemeinde Bodelshausen,
gemäß § 2 Abs. 1 BauGB und die dazugehörige Satzung zu den Örtlichen Bauvorschriften zum Bebauungsplan „Hannenbühl“, 5. Änderung,
Gemeinde Bodelshausen, nach dem Verfahren für den Bebauungsplan gemäß § 74 Abs. 7 LBO aufzustellen und gemäß § 13 BauGB ein vereinfachtes Verfahren durchzuführen.

Der Gemeinderat der Gemeinde Bodelshausen hat den Entwurf des Bebauungsplanes „Hannenbühl“, 5. Änderung, Gemeinde Bodelshausen,
und die dazugehörige Satzung zu den Ört-lichen Bauvorschriften zum Bebauungsplan „Hannenbühl“, 5. Änderung, Gemeinde Bodelshausen gebilligt und beschlossen,
diese Entwürfe nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch und nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch i.V.m. § 74 Landesbauordnung Baden-Württemberg öffentlich auszulegen.

Klicken Sie hier um die ganze Satzungsbekanntmachung zu sehen. (2,305 MB)