Sechs Gemeinden veranstalten das dritte Azubi-Speed-Dating im Steinlachtal

Land Baden-Württemberg unterstützt die Veranstaltung mit knapp 18.000 Euro! Ausbildende Unternehmen können sich ab sofort anmelden!

Mit dem dritten Azubi-Speed-Dating im Steinlachtal bieten die Stadt Mössingen und die Gemeinden Dußlingen, Bodelshausen, Gomaringen, Nehren und Ofterdingen am Donnerstag, 28. Oktober 2021 von 9.00 – 16.00 Uhr eine Veranstaltung an, mit der Unternehmen aktiv und kreativ bei der Suche nach den passenden Nachwuchskräften für Ausbildungen und duale Studiengänge unterstützt werden. Mit dem „Speed-Dating“, den „Kurzbegegnungen“, wird Berufseinsteigern und Unternehmen ein neuer Weg eröffnet, um ins Gespräch zu kommen, sich persönlich kennenzulernen und den jungen Menschen „hinter“ die Bewerbungsmappen zu entdecken.

Bereits 2018 und 2019 fand die Veranstaltung in der Aula des Quenstedt-Gymnasiums statt. Nun wird erstmals die Kulturhalle in Dusslingen Heimat des interkommunal durchgeführten „Speed-Datings“. Organisatorisch laufen die Fäden bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Mössingen zusammen. „Es freut mich sehr, dass es uns gelungen ist, für das wichtige Thema der Fachkräftesicherung auch Fördermittel vom Land Baden-Württemberg zu generieren“, so Claudius Mähler, Wirtschaftsförderer der Stadt Mössingen. „Durch das moderne Format der Veranstaltung kommen junge Menschen und der starke Mittelstand im Steinlachtal unkompliziert in Kontakt“, berichtet Mähler weiter. Mit 17.850,- Euro unterstützt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg das „Azubi-Speed-Dating Steinlachtal“ 2021.

Noten und Zeugnisse spielen an diesem Tag bewusst keine Rolle. In vielen Ausbildungen und Berufen sind neben den Noten vor allem auch die sogenannten „Soft Skills“ wichtig. Diese finden in klassischen Bewerbungsschreiben nur wenig Berücksichtigung, können aber im direkten Gespräch einen ganz neuen Eindruck von der Teilnehmerin oder dem Teilnehmer vermitteln.

Wie die Unternehmen melden sich auch die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld verbindlich für bis zu vier Gespräche an. Zusätzliche Gespräche können am Aktionstag über ein Live-Matching vereinbart werden.

Angesprochen werden in Zusammenarbeit mit den Schulen aus den Trägergemeinden Mössingen, Bodelshausen, Nehren, Gomaringen, Ofterdingen und Dußlingen die Abschlussjahrgänge 2022 und 2023 aller Bildungseinrichtungen. Als fachkundiger Partner unterstützt die Agentur für Arbeit die Veranstaltung und berät die Schülerinnen und Schüler zu den angebotenen Ausbildungen und dualen Studiengängen.

Weitere Informationen und die Online-Anmeldung finden sich im Internet: www.azubi-speed.de

Anmeldeschluss für Unternehmen ist der 24. September 2021.

Mit der Planung und Durchführung des Azubi-Speed-Datings ist die Rottenburger Agentur „Dialogmanufaktur“ beauftragt.

(Erstellt am 08. September 2021)