Impressionen

Blick auf die schwäbische Alb
Ortsmitte erleben und beleben
Landwirtschaft
Die Ortsmitte

Forstrevier Hirrlingen – Bodelshausen: Versteigerung von Brennholz und Flächenlosen

Im Rahmen einer Versteigerung verkauft die Gemeinde Bodelshausen am Mittwoch, den 11.April 2018, 17:00 Uhr Flächenlose.

Interessenten, welche Flächenlose erwerben möchten, treffen sich an der Einfahrt ins Haslich (Lindenhof Richtung B27/Kaba-Hütte).
Versteigert werden die Flächenlose Nr.1-4 im Distr.3 Haslich, Nr.5 Distr.1 Weiherhäule und Nr.6-8 im Distr.2 Hallersholz, (siehe auch Karte)
Lage, Grenzen, Aufarbeitungsstandards etc. werden wie in den Vorjahren vor Ort erläutert.
Gekennzeichnet sind die Flächenlose mit an Bäumen befestigten grüne Karteikarten, auf welchen die jeweiligen Zahlen vermerkt sind. Die Grenzen liegen überwiegend auf Fahr- und Maschinenwegen, bzw. Rückegassen, Abteilungslinien oder Bestandesrändern.
 
Das Brennholz wird am Mittwoch, den 11.April 2018, 18:30 Uhr im Waldstüble(Kleintierzüchterheim), Bodelshausen versteigert (Bieterkarten werden ab 18:15 Uhr ausgegeben)
 
Zum Verkauf kommen:
Buchen-, Eichen- und sonstiges Brennholz
aus dem Gemeindewald und Staatswald Bodelshausen.
Das Brennholz ist als Langholz oder Fixlängen aufgearbeitet.
 
Das Holz ist an folgenden Wegen gepoltert:
(siehe gelb unterlegte Nummern i. d. Karte).

Gemeindewald Bodelshausen:
Bereich Haslich (am Teersträßchen und innen am Schotterweg)
Härdtlesweg/Höllgrabenweg
Hallersholz (Polter erst nach Redaktionsschluß fertig)
Bereich Haidenhäule beim CVJM-Heim (Polter erst nach Redaktionsschluß fertig)
Bereich Rotlaub

Staatswald:
Bereich Stöffelhütte /Birkenhausträßchen/ Zimmerbachstr./ Gaierenbrunnenstr. und Stöffelrundweg
(hier kommen auch 4 Schichtholzpolter zur Versteigerung)
Einzelne Polter im Distrikt Rammert (siehe Karte)
 
 
Die Polter sind mit HL.-Nr.und Los-Nr., gekennzeichnet.
(500er Nummern Gemeindewald, 100er Nummern Staatswald)
 
Versteigerungsbedingungen:
 
Flächenlose und Brennholz aus dem Gemeindewald Bodelshausen können nur von Bürgern aus Bodelshausen (Brennholz bis max. 25 Fm) erworben werden.
 
Brennholz aus dem Staatswald kann auch von auswärtigen Bürgern gekauft werden.
 
Buchen- und Eschenbrennholz wird mit 57,00 €/Fm, Eichenbrennholz mit 53,00 €/Fm Nadelholz mit 40€/Fm angeschlagen.
 
Gesteigert wird auf den Anschlag je Festmeter Brennholz, nicht auf den Anschlag der Poltersumme.
 
Die Käufer von Flächenlosen und Brennholz müssen den Besuch eines Motorsägenlehrgangs durch Bescheinigung (Vorlage der Kopie) nachweisen. Die Kopie ist beim Eintrag in das Käuferverzeichnis abzugeben.
 
Zur Besichtigung der Flächenlose und des Brennholzes dürfen die Kaufinteressenten an Werktagen (nicht am Sonntag) die Zufahrtswege befahren.
 
 
Bei den Versteigerungen werden die Verkaufs- und Zahlungs-bedingungen, sowie die „Besonderen Geschäftsbedingungen“ für die Weiterverarbeitung von Brennholz-lang und die Selbstwerbung von Flächenlosen, welche dem Verkauf zugrunde liegen, bekanntgegeben.