Der Breitbandausbau wird konkret

Auftaktgespräch mit den zentralen Akteuren

Nach langwierigen und arbeitsintensiven Vorbereitungsschritten geht das Verfahren zum flächendeckenden Ausbau der breitbandigen Infrastruktur nun in die „heiße Phase“. Nachdem die vielfältigen Kooperationspartner zwischenzeitlich bekannt sind (die NetzeBW GmbH als Generalunternehmer, die zollernalb-data GmbH als Netzbetreiber sowie der Verbund Komm.Pakt.Net und der Zollernalbkreis als koordinierende Partner),der förderrechtliche Rahmen geklärt ist und die notwendigen Aufträge erteilt sind, kann die Phase der baulichen Umsetzung angegangen werden. Den Auftakt bildete eine strategische Besprechung, zu der sich alle Beteiligten am 15.03.2019 im Bürgersaal des Rathauses zusammengefunden hatten. Neben den erforderlichen technischen Abstimmungen zwischen Kommune, Netzbetreiber und Generalunternehmer waren insbesondere die zeitliche Ablaufplanung sowie die Information der gewerblichen und privaten Anschlussnehmer Themenschwerpunkte.Presse- und Bürgerinformationsveranstaltungen sollen im Mai abgehalten werden, der Spatenstich und somit Auftakt zur Ausführung des Ausbaus ist im Juni geplant. Ende 2020 sollen die Ausbauarbeiten abgeschlossen sein.