„Azubi-Speed-Dating Steinlachtal“ im Herbst in Mössingen

Im Februar 2018 fand erstmals ein „Azubi-Speed-Dating“ in Mössingen statt und wurde von der Stadt Mössingen in Eigenregie durchgeführt. Wegen der sehr positiven Resonanz hat man nun das Konzept ausgedehnt. 2019 werden die Gemeinden Bodelshausen, Dusslingen, Gomaringen, Nehren und Ofterdingen gemeinsam mit der Stadt Mössingen das Azubi-Speed-Dating veranstalten. Damit wird eine höhere Basis an teilnehmenden Firmen und Schülern generiert. Die Veranstaltung findet statt am 
16. Oktober 2019, 9.00-16.00 Uhr, Aula im Quenstedt- Gymnasium Mössingen

Der Wirtschaftsförderung der Stadt Mössingen, bei der als Koordinator die gesamte Projektorganisation zusammenläuft, ist es gelungen, Fördermittel für die Veranstaltung zu akquirieren. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg unterstützt das Format mit bis zu 15.000 Euro. „Es freut mich sehr, dass dieses wichtige neue Format auch vom Land unterstützt wird und somit junge Menschen und der starke Mittelstand im Steinlachtal auf diese Weise in Kontakt kommen“, sagt Claudius Mähler, Wirtschaftsförderer der Stadt Mössingen. Auf regionaler Ebene steht die Fachkräfteallianz Neckar-Alb hinter der Veranstaltung. Die Fachkräfteallianz ist ein Zusammenschluss von den Arbeitsagenturen Balingen und Reutlingen, der IHK Reutlingen, der DGB Region Neckar-Alb, die Handwerkskammer Reutlingen und der Bezirksgruppe Reutlingen von Südwestmetall. Mit dem „Azubi-Speed-Dating“, den „Kurzbegegnungen zwischen Menschen“, wird BerufseinsteigerInnen sowie Unternehmen ein neuer Weg eröffnet, um miteinander ins Gespräch zu kommen, sich persönlich kennenzulernen und „hinter“ die Bewerbungsmappe zu schauen. Noten und Zeugnisse spielen an diesem Tag bewusst keine Rolle. In Zeiten des demografischen Wandels hat Baden-Württemberg schon heute mehr Ausbildungsplätze als BewerberInnen. Das Ziel des Azubi Speed-Dating ist, Ihnen als Unternehmer und den SchülerInnen ein Forum für die Ausbildungsplatzsuche und -vergabe anzubieten. An diesem Aktionstag treffen interessierte Unternehmen und potenzielle Nachwuchskräfte in der Aula des Quenstedt-Gymnasiums zusammen. Im Vorfeld müssen sich SchülerInnen verbindlich anmelden und die Firmen angeben, mit denen sie ins Gespräch kommen möchten. Innerhalb kürzester Zeit können Sie so Kontakt zu SchülerInnen aufnehmen, die sich für das Gespräch mit Ihnen bewusst entschieden und vorbereitet haben. Die SchülerInnen können ihrerseits unvoreingenommen einen ersten persönlichen Eindruck hinterlassen. Die Personalverantwortlichen lernen die Persönlichkeit und das Engagement der Bewerberin/des Bewerbers kennen.Gezielt angesprochen werden die kommenden Abschlussjahrgänge der Werkrealschulen, Realschulen, Gymnasien und Berufliche Schulen, so dass alle Bildungsabschlüsse vertreten sind. Die SchülerInnen kommen aus den Trägergemeinden Mössingen, Bodelshausen, Nehren, Gomaringen, Ofterdingen und Dusslingen. Die Abschlussjahrgänge 2020 und 2021 aller Bildungseinrichtungen werden in allgemeiner Form eingeladen und von der DIALOGmanufaktur gecoacht. Außerdem begleitet die Agentur für Arbeit die Veranstaltung am Aktionstag mit ihren Profis für Ausbildung. Planung, Durchführung und Ablauf der gesamten Veranstaltung wird durch ein Organisationsteam der Rottenburger  Kommunikationsagentur DIALOGmanufaktur sowie durch Vertreter der einzelnen Gemeinden. Teilnehmen können alle Unternehmen die Ausbildungsplätze und duale Studiengänge für 2020 und 2021 anbieten. Jetzt noch schnell anmelden. Bisher haben sich schon über 20 Ausbildungsbetriebe angemeldet. Für bis zu 30 ist Platz, interessierte Firmen können sich noch anmelden unter: www.azubi-speed.de Schülerinnen und Schüler können sich auch jetzt bereits registrieren und anmelden. Kontakt:  • Stadtverwaltung Mössingen, Stabsbereich Wirtschaftsförderung Claudius Mähler, Telefon 07473/370-123, Telefax 07473/370-55-123; E-Mail   c.maehler@moessingen.de   • Dialogmanufaktur Rottenburg Beate Thran, DIALOGmanufaktur, E-Mail: bea@dialogmanufaktur.de Matthias Nowotny, DIALOGmanufaktur, E-Mail: mno@dialogmanufaktur.de Tel.: 07472 9864180  

(Erstellt am 07. Oktober 2019)